eco-drive

Eco driving

Eco Driving ist ein Satz von Regeln und Tools die es ermöglichen, den Einsatz von Fahrzeugen im Hinblick auf die Auswirkungen auf die Umwelt zu optimieren, durch die Verringerung der Treibhausgasemissionen (C02) und Verlängerung der Lebensdauer des Fahrzeugs. Auf diese Weise ist die Sorge um die Fuhrpark unter der Obhut des Fahrers gebracht und Bewusstsein gefördert über die Auswirkungen, vom Fahrer selbst oder Bediener des Fahrzeugs, auf die Umwelt und auf das Unternehmen in dem er mit täglichem Gebrauch des Fahrzeugs arbeitet. Die eco-driving Regeln erhöhen auch konsequent die Verkehrssicherheit.

Es gibt einige Regeln die der Fahrer im alltäglichen Fahrzeuggebrauch einhalten muss:

  • Den Verkehrsfluss im Voraus beobachten
    • Den aktuellen Verkehrsstatus antizipieren und Ihr Verhalten anpassen, einen ausreichenden Abstand halten, somit die Sicherheit erhöhen und die Gefahr einer abrupten Reaktion wie plötzliches Bremsen, plötzliches losfahren, usw. verringern.
  • Maximale Geschwindigkeit mit minimaler Drehzahl erreichen.
    • Somit wird mit weniger Stress gefahren, Kraftstoff gespart und unerwartete Reaktionen auf die aktuelle Verkehrssituation verhindert.
  • Rechtzeitig schalten
    • Rechtzeitiges schalten in den nächsten Gang trägt der Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs bei.
  • Gelegentlich Reifendruck prüfen
  • Vermeiden der Verwendung von Geräten die nicht immer erforderlich sind
    • Verwendung von Klimaanlagen und anderen Geräten im Fahrzeug wirkt sich auch auf den Kraftstoffverbrauch aus. Wenn bestimmte Geräte nicht gebraucht sind, ist es angemessen sie auszuschalten und damit den Kraftstoffverbrauch und die Emissionen senken.